TschuschenAquarium.Der Podcast aus der WienerWunderWelt. Menschen.Marotten.Mentalitäten.

TschuschenAquarium.Der Podcast aus der WienerWunderWelt. Menschen.Marotten.Mentalitäten.

Der Podcast aus der WienerWunderWelt.

#3 TschuschenAquarium Der "Kultur-Muslim" aus der Brigittenau - Nedad Memic

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nedad Memic - der Kulturmuslim aus der Brigittenau

Nedad Memic ist in Sarajevo geboren, hat die Belagerung der Stadt hautnah erlebt. In der Schule galt er als Streber, erzählt der Germanist, der über Balkandeutsch promoviert hat. Als Chefredakteur des Magazins "Kosmo" hat er die zweisprachige Brücke zwischen Wiener Balkan-Community und "unten" geschlagen. Wien sei die "letzte Hauptstadt Jugoslawiens", meint er, und "Tschusch" längst kein Schimpfwort mehr.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Tschuschen nennen die Wiener alle Zuwanderer, die nach ihnen kamen, vornehmlich Ex-Jugos und da vor allem die mit etwas dunklerer Hautfarbe. Als TschuschenAquarium verspotten sie öffentliche Schwimmbäder, in denen sich besonders viele Zuwanderer tummeln. Wien spricht in fast 200 Zungen, es ist umzingelt vom nahen Ausland, aus dem jeden Tag Tausende in die Stadt pendeln. Die Zug´rasten machen die Vielfalt der Stadt aus. Stephan Ozsváth ist auch so einer, seit 2012 lebt der Radio-Journalist in Wien. Einmal im Monat unternimmt er Audio-Expeditionen zu interessanten Wiener Personen, die Österreichs Hauptstadt vielfältig machen. #Wien-Podcast Mehr Infos hier: https://tschuschenaquarium.com

von und mit Stephan Ozsváth

Abonnieren

Follow us